Circus Roncalli Direktionswagen Nr. 1 - Bausatz 1:87

Produktinformationen "Circus Roncalli Direktionswagen Nr. 1 - Bausatz 1:87"
Unlackierter Bausatz des Direktionswagen Nr. 1 des Circus Roncalli aus Messing- und Kunststoffteilen inkl. Fahrgestell, Radsätzen, Dach, Nassschiebern. 

Einer der wohl schönsten Zirkuswagen aktuell auf Achse ist der Wohnwagen des legendären Circus Gründers und Direktors des Circus Roncalli, Bernhard Paul. Dieser wunderschöne Circuswagen, der im Original im Stil des Orient-Express gestaltet ist, war Vorbild des hier in 1:87 umgesetzten Wagens. Der Bausatz wurde in unzähligen Details dem Original nachempfunden. So zieren Ornamente den Wagen, sind die Kellerkästen mit ihren Funktionen beschriftet, schimmern die Verandafenster gelblich, gibt es eine kleine zweistufige Verandatreppe und lassen sich die Fenster mit geschlossenen Rollläden darstellen. Der Bausatz ist so konstruiert, dass man den Wagen auch komplett im Transportzustand darstellen kann. Für maximale Circus Modellbau Freude ist der Wohnwagen mit unserem neu konstruierten, hochwertigen Kunststoff Oberlichtdach ausgestattet. Ein Wagen der in keiner Circus Modellbau Sammlung fehlen sollte. Idealerweise kombiniert mit den anderen beiden Wagen der Circus Roncalli Direktion, den Direktionswagen Nr. 2 (Art. Nr. 22002) und Nr. 3 (Art. Nr. 22003). 

Hinweis: Für eine optimale Montage liegt dem Bausatz eine bebilderte Montageanleitung bei. Die Produktbilder zeigen Gestaltungsbeispiele. Für eine Montage entsprechend der Abbildung werden verschiedene Werkzeuge, sowie Kleber und Farben benötigt.
Wagentyp: Wohnwagen
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Maßstab: 1:87 (H0)

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Gebe eine Bewertung ab!

Teile deine Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


20. Februar 2023 18:30

Sehr schöner Wagen, aber schwierig zu bauen

Wirklich etwas für Könner. Sehr viele filigrane Teile. Die Lackierarbeit am Wagenkasten und Dach habe ich wie bei allen meinen Wagen bei Mike Lorbeer in Berlin machen lassen. Super! Nur die unteren Kleinteile habe ich selbst lackiert (Airbrush, einfach). Meine Lackierarbeiten an den Fenstern sind dem gegenüber leider nicht so gut geworden. Man braucht schon ein geübtes Händchen, wenn's schön werden soll.